Dienstag, 29. Juni 2010

Ballade-Der Tanz der Feen Maggie Stiefvater


Foto: Pan-Verlag


Dieses Rezensionsexemplar wurde mir freundlicher Weise durch den Pan-Verlag zur Verfügung gestellt.
Hierfür bedanke ich mich recht herzlich.

Auf den ersten Blick könnte man James für einen typischen Teenager halten: Er ist cool und hat stets einen lockeren Spruch auf den Lippen. Aber hinter dieser Fassade verbirgt sich ein sensibler Junge und begnadeter Musiker, der auf der Suche nach der großen Liebe ist. Als James der ebenso schönen wie geheimnisvollen Nuala begegnet, schlägt sein Herz schneller hat er seine Traumfrau gefunden? Doch Nuala ist kein Mensch, sondern eine Fee, die nur zu James gekommen ist, um ihm ein Angebot zu unterbreiten: Sie kann aus ihm einen berühmten Künstler machen. Natürlich hat der Musenkuss seinen Preis: ein paar Jahre von James Leben. Schweren Herzens lehnt er ab, obwohl er sich magisch zu Nuala hingezogen fühlt. Und auch die Fee merkt, dass sie zum ersten Mal verbotene Gefühle für einen Sterblichen hegt.

In der Fortsetzung von Lamento-Im Bann der Feenkönigin spielt nun der beste Freund von Deidree, James, die Hauptrolle. Ein Jahr ist vergangen und er und Deidre sind inzwischen an einer Musikschule. Aber durch Deidres Liebe zu Luke ist ihre Freundschaft nicht mehr so innig.
James liebt Deidre immernoch aber da sie ihn verletzt hat, können die beiden nicht mehr unbeschwert miteinander umgehen.
Als James die geheimnisvolle Fee Nuala kennenlernt, verliebt er sich in diese.
Nuala unterbreitet ihm ein Angebot der Feenkönigin. Ein paar Jahre seines Lebens gegen ein noch größeres musisches Talent, als er bereits hat.

Dieses Buch ist für Jugendliche ab 12 Jahren empfohlen und wieder in der Ich-Form geschrieben. Aus James und Nualas Sicht.

Mir gefällt Maggie Stiefvaters Schreibstil sehr gut, das Buch las sich spannend und flüssig. Ich konnte sich gut in die Geschichte hineinversetzen und fieberte mit. Die Hauptpersonen wurden sehr sympathisch dargestellt.

Ich kann Ballade-Der Tanz der Feen nur weiterempfehlen und würde mich freuen, wenn es auch bald einen dritten Band geben würde.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)