Mittwoch, 23. Juni 2010

Jukona Naturkosmetik



Jukona war so freundlich und hat mir zum Testen ein paar Proben folgender Produkte zugeschickt.

-Massageöl Kaffee 50ml
-Badeöl Mandarine-Mandel 30ml
-Sensitive Seife 60g
-Badeöl Papaya-Reis 30ml
-Natural Composition No1 Eau de Parfume 2ml

Als Erstes habe ich das Massageöl ausprobiert.
Der Text auf der Packungsrückseite verspricht:

Genießen Sie eine wohltuende Massage mit dem Jukona Kaffee Massageöl. Der warme, wohlige Duft von frisch gerösteten Kaffeebohnen lädt zum Träumen ein. Wertvolles Avocado-, Jojoba- und Aprikosenkernöl pflegt die Haut. Das Koffein der Kaffeebohnen fördert die Durchblutung und verhilft Ihnen zu einer angenehmen Entspannung. Für Gesundheit und Wohlbefinden.

Da es Koffein enthält, ist es für Kinder nicht geeignet.

Ich fand die Anwendung sehr angenehm, während der Massage duftete das Öl wirklich nach gemahlenen Kafeebohnen und meine Haut fühlte sich hinterher angenehm weich an. Nur den Geruch des in die Haut eingezogenen Öls fand ich dann nicht mehr ganz so angenehm, es roch nur noch etwas bitter. Aber nur ganz schwach. Da hätte ich mir gewünscht, dass auch die enthaltenen Jojoba- Avocado- und Aprikosenkernöle herauszuriechen wären.
Aber die Pflegewirkung hielt lange an und ich werde es weiterverwenden.

Danach probierten wir die Seife aus.
Im Onlie-Shop von Jukona wird folgende Beschreibung angegeben:

Erleben Sie den cremigen Schaum der Jukona Sensitive Seife. Der leichte Duft der Kakaobutter hinterlässt ein frisches Gefühl auf der Haut. Die Seife hat eine hohe Waschkraft, ohne die Haut auszutrocknen. Empfindliche tockene Haut wird wieder weich und geschmeidig. Die Seife ist aufgrund ihrer Beschaffenheit besonders ergiebig. Für eine saubere weiche Haut.

Die Seife ist parfümfrei und frei von Farb- und Konservierungsstoffen.
Eigentlich benutzen wir nur flüssige Seife, das finden wir hygienischer aber im Kurzurlaub hatten wir das kleine Seifenstück dabei und haben es benutzt.
Der Duft ist wirklich nur ganz zart und meine Hände, die sonst oft sehr trocken und rauh sind, wurden sehr gut gepflegt. Handcreme war nur noch sehr selten nötig.
Die Seife werde ich auf jeden Fall auch weiter benutzen und vielleicht produziert Jukona ja auch irgendwann eine Flüssigseife.

Danach testete ich das Parfüm.
Es ist ein Naturparfüm. Die Aufschrift des Kärtchens verspricht:

Ein natürlich-frisch anmutender Duft, der die Frische der Zitrusbäume, die im Zentrum dieser Komposition stehen, mit grün-pflanzlichen Noten und feinen blumigen Akzenten der Aloe Vera, Iris und Geranium verbindet. Eine dezente Note vom Sandel, Zeder und Tonka setzt vornehme Nuancen im Hintergrund.

Es ist frei von Konservierungsstoffen sowie synthetischen Duftstoffen.

Ich vertrage das Parüm sehr gut auf der Haut, von anderem Parfüm bekomme ich oft Pickelchen und muss es deshalb ins Haar sprühen.

Den Duft finde ich anfangs nicht so gut, mir kommt da der Duft der Zeder etwas zu stark hervor, es riecht dann sehr stark nach Zapfen. Wenn der Duft aber etwas verflogen ist, riecht es schön frisch nach Zitrus und Aloe Vera.

Mein Lieblingsduft wird es aber dennoch nicht werden.

Nun komme ich zu den Badeölen.

Beide Probefläschchen sind für jeweils 2-3 Vollbäder geeignet.

Das Mandarine-Mandel-Bad verspricht:

Erleben Sie den süßen frischen Duft der Mandarine. Eine feine Honignote rundet den Duft ab. Der Duft ist weich und nicht zu intensiv. Die Basis für dieses Badeöl bildet Traubenkernöl, ein sehr beliebtes Öl, welches die Haut pflegt und strafft. Die Haut wird zusätzlich durch Mandel- und Sheaöl gepflegt.

Und das Papaya-Reis-Bad verspricht:

Erleben Sie den fruchtig frischen Duft der Papaya gefolgt von einer herben Cranberrynote. Spüren Sie die geschmeidig zarte Hautpflege auf Basis von Traubenkern-, Reiskeim- und Sheaöl. Erleben Sie Entspannung, Wohlbefinden und Hautpflege auf höchstem Niveau. Für eine seidig glatte Haut.



Beide Badeöle sind frei von Wasser, Farb- und Konservierungsstoffen und synthetischen Duftstoffen.

Ich fand, das beide Badeöle gut dufteten. Schön fruchtig frisch. Papaya bzw. Mandarine konnte man sehr gut herausriechen. Die zusätzlichen Noten von Honig bzw. Cranberry eher nicht bzw. nur sehr schwer.
Meine Haut fühlte sich nach dem Bad schön zart und geschmeidig an. Ein Eincremen nach dem Bad fand ich nicht nötig.
Dieses zarte und angenehme Hautgefühl hielt auch recht lange an, finde ich.

Beide Öle fand ich wirklich prima, das Papaya-Reis gefiel mir vom Duft aber eine kleinen Tick besser.

Ich werde einige dieser Produkte sicher einmal nachkaufen und entweder für mich selbst behalten oder an eine Freundin oder meine Schwestern weiterverschenken.

Ich bedanke mich recht herzlich bei Jukona, dass mir der interessante Produkttest ermöglicht wurde.

Kommentare:

  1. Klingt sehr interessant. Da bin ich echt mal gespannt, was du danach zu berichten hast.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht, das klingt sehr interessant, besonders die Badeöle.

    AntwortenLöschen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)