Sonntag, 12. September 2010

Balea Handkur Serum



Vor einiger Zeit habe ich im dm von Balea diese Handkur entdeckt. Nachdem ich bei mindestens drei Einkäufen bei dm immer drum rum geschlichen bin, durfte diese Handcreme dann doch mal mit. War ja nun nicht sooo teuer, 2,49 EUR für 50ml, glaube ich.

Diese Handkur ist in einem Pumpspender, das finde ich schon mal ganz praktisch.

Es ist für angegriffene Hände und enthält Biotin, Panthenol, Q10 und Vitamin E.

Es verspricht intensive 24h-Pflege mit Sofort-Effekt, Cell-Energizing Effekt und Lichtschutzfaktor 6.

Dank des Pumpspenders kann man diese Handcreme gut dosieren. Die Konsistenz ist nicht zu fest und nicht zu flüssig und lässt sich gut verreiben. Sie ist sehr ergiebig, zieht aber nicht ganz so zügig ein, wie ich es mir im Alltag wünschen würde. Aber so trage ich es abends auf, wenn ich vor dem TV sitze, dann kann es in Ruhe einwirken.
Den Geruch finde ich auch ganz angenehm, kommt mir irgendwie bekannt vor, komme nur nicht drauf, was es ist. Es ist jedenfalls nichts blumig oder fruchtiges.

Ich mag diese Handkur sehr gerne, ich habe oft trockene, rissige Hände, was durch die Arbeit mit Papier und doofe Seife und Papierhandtücher in Büro noch verstärkt wird. Das war oft eine Härteprobe für meine herkömmliche Handcreme (auch von Balea).
Nun creme ich mir die Hände mit meiner normalen Handcreme (Balea Urea) nach jedem Händewaschen auf Arbeit ein und abends mit der Handkur.

Das Ergebnis: Schöne weiche und gepflegte Hände.

Ein Produkt, welches ich bestimmt nachkaufen werde.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)