Sonntag, 26. September 2010

Das Maxi-Mini-Maus-Kochbuch


Foto: Zabert Sandmann Verlag

Der Zabert Sandmann Verlag war so nett und hat mir dieses Kinder-Kochbuch übersandt. Dafür bedanke ich mich recht herzlich.

Kochen und backen kann jedes Kind! Ob Nudeln, Pommes, Pizza, Muffins oder Plätzchen: Dies Buch zeigt, wie man mit ein paar Grundkenntnissen, den richtigen Zutaten und viel Spaß und Fantasie Lieblingsgerichte ganz leicht nachkochen kann.

Das Maxi-Mini-Maus-Kochbuch verrät ausserdem
  • grundlegende Küchentechniken, und zwar in Bildern Schritt für Schritt,
  • so manches Küchengeheimnis, das auch vielen Eltern noch neu ist,
  • und natürlich viele Tipps und Tricks, wenn's mal ein bisschen kniffliger wird.

Dieses kindgerechte Kochbuch enthält viele leckere Rezepte für Nudeln, Kartoffelgerichte, Pizzavariationen, Muffins und Plätzchen. Ausserdem noch viele nützliche Küchentipps und Bastelanleitungen und sogar ein paar Seiten, auf denen man seine Lieblingsrezepte verewigen kann.
Alles mit vielen lustigen Maus-Illutrationen.
Zu Beginn jedes Kapitels kann man informative, maustypische Geschichten zum jeweiligen Thema und grundlegende Informationen lesen.
Ausserdem wird jedes Rezept sehr leicht verständlich beschrieben, Variationen werden genannt und einige Arbeitsschritte werden anhand von Fotos erklärt.
Die Fotos der fertigen Gerichte sind sehr ansprechend für Kinder gewählt und die Basteltipps machen den Kindern auch nach dem Kochen und Essen viel Spass.

Besonders kindgerecht finde ich die Beschreibung der Rezepte, wie zum Beispiel, dass der Teig mit gewaschenen! Händen geknetet werden soll und das Backblech mit Topfhandschuhen aus dem Ofen gezogen werden soll. Das lässt mich als Mutter sehr schmunzeln ;)

Anhand dieser Beschreibungen können auch schon Schulkinder ab ca 8 Jahren alleine ein Mittagessen oder einen Snack zubereiten, ohne dass man ein mittelgroßes Chaos in der Küche erwarten muss.

Kleineren Kinder macht das Blättern in diesem Buch auch schon Appetit auf diese Gerichte und lässt Eltern aufatmen, dass es nicht immer die Standardgerichte wie Nudeln mit Ketchup, Eierkuchen oder Milchreis zum Mittag geben muss.

1 Kommentar:

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)