Dienstag, 9. November 2010

"Bodyfinder" Kimberly Derting


Bildquelle: Coppenrath

Die 16-jährige Violet kann tote Menschen anhand von Echos aufzuspüren, die diese im Diesseits zurücklassen. Violet hört, riecht und fühlt diese Echos.
Für sie ist diese Gabe weniger ein Geschenk als ein beunruhigendes Ärgernis.

Als dann jedoch ein Serienkiller die kleine Stadt heimsucht, in der sie mit ihrer Familie lebt, und dem Killer immer mehr Mädchen zum Opfer fallen, wird Violet bewusst, dass sie die Einzige ist, die ihn aufhalten kann.
Mithilfe ihres besten Freundes Jay nimmt sie seine Spur auf.

Doch dann verlieren sich Violet und Jay in den zwischen ihnen aufkeimenden romantischen Gefühlen und sie merken nicht, wie nahe sie dem Mörder bereits gekommen sind ... bis Violet selbst zu seiner Beute wird.


Die 16jährige Violet spürt schon seit frühester Kindheit das Echo toter Menschen und Tiere.
Diese Fähigkeit, die sie von ihrer Großmutter geerbt hat, ist ihr sehr lästig und störend, da dieses Echo erst verschwindet, wenn sie die Toten aufgespürt hat.
Ein Serienkiller tötet in ihrer Heimatstadt mehr und mehr Mädchen.
Als Violet eines davon bei einem Badeausflug zusammen mit ihrem besten Freund Jay findet, ist sie sehr geschockt.
Diese Echos verwirren sie und auch ihre Gefühle für ihren eigentlich nur besten Freund Jay ändern sich.
Als sie beschließt, ihrem Onkel, der Polizist ist, zu helfen die Mädchen zu finden und den Täter zu überführen, gerät sie plötzlich selbst ins Visier des Killers.


"Bodyfinder" ist ein Jugendbuch ab 12 Jahren.

Die Geschichte wird sehr eindrucksvoll und spannend erzählt, man kann sich sehr gut in das Mädchen Violet hineinversetzen und mitfühlen. Die Liebesromanze zwischen den beiden Protagonisten stört die Spannung nicht sondern bietet eine tolle Ergänzung.
Erzählt wird das Buch aus der Sicht eines Beobachters und einigen Abschnitten aus der Sicht des Killers. Das hat mir sehr gut gefallen.
Der Schreibstil der Autorin liest sich sehr leicht sodass auch junge Leser alles gut verstehen.

Ich würde dieses Buch als eine Mischung aus Thriller, Fantasy und Liebesroman bezeichnen.

Die Umschlaggestaltung gefällt mir auch sehr gut, das schwarzglänzende Cover wird durch eine rote, durchscheinende Blüte geschmückt.


Für dieses Rezensionsexemplar bedanke ich mich recht herzlich beim Coppenrath Verlag.

Wenn ihr an weiteren Infos zu Bodyfinder wie z.B. einer Leseprobe oder einem Interview mit der Autorin Kimberly Derting interessiert seid, so schaut mal unter www.bodyfinder.de nach.

Kommentare:

  1. hört sich gut an :)

    ich liebe büchertipps :D

    http://haltetdieweltanichwillaussteigen.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Hi Conny,
    hey, das ist ja klasse, dass du auch beim Olaz-Test dabei bist. Das Produkt ist toll, habe ich heute morgen gleich mal ausprobiert, super!!!! Das Buch hört sich spannend an, immoment lese ich gerade Thorsten Havener, Denken Sie nicht an einen blauen Elefanten. Finde ich super. LG Harriet

    AntwortenLöschen
  3. Uff...liest sich ja fesselnd!!

    Lieben Dank für die Buch-Vorstellung!

    Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)