Montag, 8. November 2010

"Flüsterndes Gold" Carrie Jones


Bildquelle: cbt

Der cbt Verlag war so nett und hat mir dieses Rezensionsexemplar zukommen lassen.
Hierfür bedanke ich mich recht herzlich.

Sein Rufen bannt, sein Kuss tötet

Er riecht nach Wald und hinterlässt eine Spur aus Goldstaub – der schöne Fremde, der Zara seit ihrer Ankunft im verschneiten Maine zu verfolgen scheint. Wenn er in ihrer Nähe ist, spürt sie seine Gegenwart bis in jede Faser ihres Körpers. Und es fällt ihr immer schwerer, seinem sanften Flüstern zu widerstehen, mit dem er sie in die Wälder locken will. In ihrer Panik vertraut sie sich dem attraktiven Nick an, der ihr ein schreckliches Geheimnis offenbart: Zara ist vom Elfenkönig auserwählt. Sein Kuss raubt Seelen, aber wenn er seine Königin nicht bekommt, wird er junge Männer als Blutopfer fordern. Nick ist entschlossen, Zara zu beschützen. Denn er ist nicht nur unsterblich in sie verliebt, sondern auch ein Werwolf und damit der einzige Gegner, den die Elfen fürchten. Doch als der Elfenkönig droht, Nick an seinen dunklen Hof zu verschleppen, muss Zara entscheiden, ob sie bereit ist, sich für die Welt der Menschen und den Jungen, den sie liebt, zu opfern …


Zara kommt nach dem plötzlichen Tod ihres Stiefvaters nicht von alleine aus ihrer tiefen Trauer hinaus. Da sich ihre Mutter große Sorgen um sie macht, schickt sie Zara zu ihrer Großmutter nach Maine.

Dort wird Zara von einem geheimnisvollen Fremden verfolgt, der sie flüsternd ruft und eine Spur aus Goldstaub hinterlässt.

Zara freundet sich mit einigen ihrer neuen Mitschüler an und bittet diese um Hilfe bei der Lösung eines Rätsels. Es verschwinden nämlich immer mehr Jungen spurlos.

Die Freunde finden heraus, dass der Elfenkönig diese Jungs als Opfer holt, bis endlich seine Elfenkönigin auf seine Rufe reagiert und ihm folgt.

Zara stellt fest, dass ihre Großmutter und ihre Freunde Werwesen sind und auch das Geheimnis um ihren leiblichen Vater wird gelüftet.


Bei diesem Buch handelt es sich um ein Jugendbuch ab 12 Jahren.

Die Geschichte fängt gleich sehr spannend an und zieht den Leser in seinen Bann. Der Schreibstil in der Ich-Perspektive liest sich sehr flüssig. Mir gefällt die gefühlvolle und doch witzige und spannende Schreibweise der Autorin sehr.

Und auch das Cover finde ich sehr gelungen, die goldenen Lippen eines zarten Mädchens verbinde ich bei dieser Geschichte mit dem Goldstaub, den der Elfenkönig bei seinem Kuss hinterlassen wird.

Für junge (und auch erwachsene) Mädchen, die Elfengeschichten mögen, ist dieses Buch der ideale Lesestoff.

Sehr lesenswert.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)