Sonntag, 19. Dezember 2010

"Pony, Bär und Apfelbaum" von Sigrid Heuck


Bildquelle: Thienemann Verlag

Mitten im Wald auf einer Wiese wächst ein Apfelbaum. Ein Pony frisst alljährlich die herabgefallenen Äpfel. Als diese eines Tages verschwunden sind, macht es sich auf die Suche. Bilderbuchklassiker in einfachen Sätzen, mit großer Schrift und vielen Bildern, die das Verständnis erleichtern.

Auf einer großen Wiese im Wald steht ein Apfelbaum, die herabfallenden Äpfel frisst ein Pony.
Als die Äpfel plötzlich alle weg sind, wundert sich das Pony und begibt sich auf die Suche. Ein kleiner Teddybär zeigt dem Pony den Weg und begleitet es.

Dieses Bilderbuch ist für Kinder ab 2 jahren geeignet und sehr schön illustriert. Neben der Schrift sind viele Wörter als Bild abgebildet sodass die Kinder beim Vorlesen mitmachen können und die Bildwörter "lesen".
Die Geschichte ist in einfachen Worten erzählt, so können auch die Kleinsten schon der Geschichte folgen und alles gut verstehen.

Durch die vielen Bilder und die große Schrift ist die Geschichte auch nicht zu lang, gerade kleinere Kinder können sich ja noch nicht so gut auf lange Geschichten konzentrieren. Dieses Buch eignet sich hervorragend auch für die kurze Lektüre zwischendurch.

Meiner Tochter und mir hat dieses Buch sehr gut gefallen wir bedanken und recht herzlich beim Thienemann Verlag für die freundliche Übersendung dieses Rezensionsexemplares.

1 Kommentar:

  1. Ooooooooooch- ich kann mich an das Buch errinnern, es wurde immer im Kindergarten und glaube auch in der Grundschule vorgelesen. Ich würde es auch gerne mal wieder lesen :-))

    liebe Grüße
    Tante Trulla

    AntwortenLöschen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)