Mittwoch, 16. Februar 2011

“Raphael kommt in die Schule” Sylvia Englert

image Bildquelle: arsEdition

Raphael ist schon ein Vorschulkind! Seinen Schulranzen bekommt er zum Geburtstag, ein Schnuppertag in der Schule findet statt und im Kindergarten werden Schultüten gebastelt. Dann ist es endlich soweit: Der erste Schultag ist gekommen!

Raphael möchte gerne groß sein. Er fragt den Nachbarsjungen, seinen Vater und den Mann an der Tankstelle, wann man “groß” ist und bekommt nur unbefriedigende Antworten. Aber dann fragt er Mama und die sagt, dass man “groß” ist, wenn man zur Schule geht und richtig gut lesen und schreiben kann. Diese Antwort gefällt Raphael, er kommt nämlich im Herbst zur Schule. Zusammen mit seiner Mutter sucht er sich seinen Ranzen aus, dann ist es endlich soweit und ein Schnuppertag in der Schule findet statt und die Schultüte wird gebastelt. Und ehe er sich versieht, ist es Herbst und Raphael wird eingeschult.

In diesem schönen Bilderbuch für Kinder ab 5 Jahren wird liebevoll erzählt, was so alles auf ein Vorschulkind zukommt. Vom Ranzenkauf bis zu den ersten Tagen in der Schule wird alles kindgerecht erklärt. Da können sich Vorschulkinder gut in Raphaels Situation versetzen und mitfiebern. Regine Altegoer hat das Buch sehr schön illustriert, es gibt viele kleine liebevolle Details, die man entdecken kann.

Meiner Tochter (die auch bald eingeschult wird) und mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Geschichte nimmt dem Kind etwas die Unsicherheit und Angst vor dem unbekannten Lebensabschnitt.

stars5

Ich bedanke mich recht herzlich bei arsEdition für dieses wunderbare Rezensionsexemplar.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)