Samstag, 19. März 2011

Gillette Venus ProSkin MoistureRich

Vor kurzem gab es eine Aktion bei Facebook bei der man sich als Tester für den neuen Venus ProSkin MoistureRich registrieren konnte.

Vor ca. zwei Wochen kam das gute Stück dann an und ich hatte etwas Gelegenheit ihn zu testen.

IMG_1577

IMG_1578

IMG_1579

Der Gillette Venus ProSkin MoistureRich besteht aus drei Klingen mit intregrierten Rasiergelkissen. Dieses ist durch die extra reichhaltige Body-Butter aus Oliven-, Avocado- und Kokumbutter besonders feuchtigkeitsspendend.

Das Rasieren geht damit sehr einfach, durch das Rasiergelkissen braucht man kein Rasiergel oder Seife. Man muss die Rasierklingen nur anfeuchten und schon entsteht ein leichter Schaum mit dem man sanft über die Haut gleiten kann.

Das geht wirklich gut, die Rasur ist sehr gründlich und die Haut danach gut gepflegt und weich. Ich hätte nicht gedacht, dass man mit dem doch recht großen Rasierkopf präzise rasieren kann aber es geht, die Rasiergelkissen passen sich den Konturen an und lassen sich auch etwas umklappen.

Die Reinigung geht auch recht einfach, nur unter fließendem Wasser abspülen.

Für die Aufbewahrung bis zum nächsten Einsatz war sogar eine Halterung dabei, die man mit einem Saugnapf an den Badezimmerfliesen befestigen kann. Das finde ich gut, so liegt der Rasierer nicht irgendwo rum oder fällt in die Dusche.

In den letzten 14 Tagen hatte ich den Venus ProSkin nun einige Male im Einsatz und die Klingen sind noch sehr scharf. Eine große Abnutzung des Rasiergelkissens konnte ich auch noch nicht wahrnehmen.

Bisher hatte ich immer den “normalen” Gillette Venus benutzt aber ich denke, dass ich beim nächsten Klingenkauf dann auf den MoistureRich wechseln werde.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)