Samstag, 9. April 2011

“Dark Moon” Claire Knightley

image                               Bildquelle: Ravensburger

Als Lydia im Wald auf einen verwirrten jungen Mann trifft, ist sie verängstigt und fasziniert zugleich. Seine Haut schimmert blass, an Gesicht und Händen hat er Verbrennungen. Verzweifelt bittet er Lydia um Hilfe. Sie bringt den schönen Fremden zu sich nach Hause, doch wenige Stunden später ist er verschwunden. Noch ahnt Lydia nicht, dass ihr Schicksal bereits untrennbar mit dem seinen verknüpft ist - und dass ihr Blut sie zu etwas ganz Besonderem macht.

 

Der Teenager Lydia ist schon seit Jahren glücklich mit Mark liiert. Ihr Leben verläuft ruhig und normal, bis Marks Vater in Geldnöte gerät und die Villa verkauft werden muss. Lydia hilft Mark bei den letzten Räumungen in der Villa und lernt bei der Schlüsselübergabe die neue Eigentümerin Emilia kennen. Diese ist eine sehr agile alte Dame. Emilia findet Interesse an Lydia und möchte diese näher kennenlernen und sich mit ihr anfreunden aber Mark begegnet ihr mit Abneigung. Als Emilia plötzlich stirbt, findet Lydia diese. Nun kommt auch Emilias Gefährte ins Spiel, ein junger, gutaussehender Mann. Lydia verliebt sich schnell in ihn. Sie erfährt, dass er ein Vampir ist…

 

Dark Moon ist ein Jugendbuch für junge Leser ab 13 Jahren. Es ist das Debüt der Autorin. Klappentext und Cover haben mich gleich neugierig gemacht aber ich wurde etwas enttäuscht. Die Handlung lehnt sich stark an andere Vampirromane an und viele Szenen werden nur sehr kurz beschrieben, die Personen werden leider nur recht oberflächlich dargestellt. Spannung wird zwar in dieser Geschichte sehr oft aufgebaut aber flaut auch schnell wieder ab. Schade. Da es sich um ein Jugendbuch für Leser ab 13 Jahren handelt und man deshalb nicht zu anspruchsvoll sein sollte, vergebe ich stars3

Das Cover ist aber sehr gut gelungen. Auf mattschwarzem Untergrund ranken sich graue und silberne Rosen. Die roten Blutstropfen wirken sehr plastisch.

 

Ich bedanke mich beim Ravensburger Buchverlag für dieses Rezensionsexemplar.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)