Mittwoch, 6. April 2011

“Elf Leben” Mark Watson

image Bildquelle: Eichborn.de

 

Elf Menschen, die sich niemals begegnen werden. Elf Schicksale, die unabänderlich miteinander verknüpft sind. Und ein Mann, dessen Leben aus den Fugen geraten ist.

 

In diesem Roman geht es um den Londoner Moderator Xavier Ireland der jede Nacht in seiner Radiosendung fremden Leuten zuhört und Hilfestellung für deren Probleme gibt. Seine eigenen Probleme, wegen denen er aus seiner Heimat Australien weggegangen ist, verdrängt er dabei erfolgreich. Bis er bei einem Speed-Dating die Putzfrau Pippa kennenlernt. Pippa bringt wieder Ordnung in sein Leben und hilft ihm, sich mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen.

 

Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen, die Charaktere werden sehr präzise beschrieben und die Namen sind sehr gut gewählt, so kann man sich die Personen merken und verwechselt sie nicht miteinander. Obwohl die 11 Personen sich nicht kennen und nichts miteinander zu tun haben, verbinden sich die Handlungen und beeinflussen einander. Ein sehr beeindruckendes Buch, finde ich.

stars5

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)