Mittwoch, 6. April 2011

“Prophezeiung” Sven Böttcher

image                                         Bildquelle: vorablesen.de

Millionen Menschen sind vom Tod bedroht. Das Klima-Prognoseprogramm "Prometheus" sagt eine epochale Dürre in der Äquatorregion voraus, dazu einen Dauermonsun in den gemäßigten Breiten. Während Europa in den Wasserfluten versinkt, versucht die junge Klimaforscherin Mavie Heller die Welt zu warnen. Doch mächtige Gegenspieler wollen um jeden Preis verhindern, dass die Wahrheit bekannt wird ...

 

Die junge Klimaforscherin Mavie erhält von ihrem ehemaligen Professor ein tolles Jobangebot. Sie soll auf La Palma im IICO, einem geheimen Institut, als Forscherin arbeiten. Äußerstes Stillschweigen ist geboten. Im Institut angekommen wird Mavie nicht sehr nett aufgenommen und soll nur Hilfsarbeiten erledigen. Aus Neugierde hackt sie sich aber in das Programm ihres Kollegen und entdeckt Furchtbares. Das Prognoseprogramm warnt vor einer Katastrophe mit bis zu 800 Millionen Todesopfern. Mavie kopiert sich diese Datei und wird dabei erwischt und fristlos gekündigt. Sie wird kurzerhand in den Flieger zurück nach Hamburg gesetzt, ohne ihre persönlichen Sachen. Als sie von Deutschland weiter ermittelt und die Welt vor dieser Katastrophe warnen will, wird sie verfolgt und ihre beste Freundin kommt ums Leben.

 

Dieser Öko-Thriller ist sehr packend geschrieben. Der Inhalt ist eine Mischung aus gut recherchierten Tatsachen und Fiktion. Sehr spannend und dennoch humorvoll geschrieben. Die Protagonisten und Szenarien werden gut und authentisch beschrieben, man kann sich gut hineinversetzen und mitfiebern.

 

stars5

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)