Samstag, 24. September 2011

BWT Tischwasserfilter

Viele meiner Freunde und Bekannte besitzen schon seit Jahren einen Tischwasserfilter, ich wollte mir eigentlich auch schon lange einen zulegen aber wie das oft so ist, kommt man davon ab oder verschiebt die Anschaffung auf später.

Aber nun habe ich es doch endlich geschafft und ein BWT Tischwasserfilter ist bei uns eingezogen.

BWT Tischwasserfilter

Im Set enthalten war der Tischwasserfilter mit einem Fassungsvermögen von 2,7 Liter inklusive einer Filterkartusche.

Tischwasserfilter

Das in der Kartusche enthaltene Aktivkohle-Granulat entfernt geschmackstörende und unerwünschte Stoffe wie Chlor, Blei und Kupfer und gibt Magnesium an das Wasser ab. Dieses Prinzip erfolgt durch Ionenaustausch. Das Wasser ist dadurch weniger kalkhaltig und soll auch im Geschmack verbessert werden.

Kartusche

Um eine bestmögliche Filterleistung zu erzielen, sollte die Kartusche vor dem ersten Gebrauch 15 Minuten in Wasser eingelegt werden. Danach kann sie in den Tischwasserfilter eingesetzt werden und ist einsatzbereit. Allerdings sollte das erste gefilterte Wasser noch nicht verbraucht werden, da es zur Spülung der Kartusche genutzt wurde.

Erster Gebrauch

Der BWT Tischwasserfilter passt dank Easy Fit in fast alle gängigen Kühlschranktüren. Er verfügt über eine elektronische Anzeige zum Filterwechsel und lässt sich durch das Easy Fill System bequem und  ohne Spritzer befüllen.

Hier in Berlin haben wir sehr kalkhaltiges Trinkwasser, da halte ich so einen Wasserfilter für sehr sinnvoll. Nach mehreren Wochen ist mein Wasserkocher und meine Kaffeemaschine viel weniger verkalkt als sonst.

Allerdings kann ich die Aussage, dass der BWT Tischwasserfilter den Geschmack des Leitungswassers positiv beeinflusst nicht bestätigen. Mir schmeckt das gefilterte Wasser nicht. Es schmeckt bitter und irgendwie komisch. Ich kann den Geschmack leider nicht genauer beschreiben. Das fällt mir auf, wenn ich das Wasser pur trinke (ich trinke viel Leitungswasser) und auch, wenn ich mir damit einen Kaffee oder Tee zubereite. Die Getränke schmecken damit anders und leider nicht besser.

Für viele mag so ein Wasserfilter eine tolle Sache sein, schließlich verkalken die Haushaltsgeräte damit weniger aber für mich steht doch der Geschmack an erster Stelle und mit dem komme ich nicht klar. Auch nach mehreren Wochen konnte ich mich daran nicht gewöhnen.

So eine Filterkartusche reicht für 100 Anwendungen bzw. für einen Monat und kostet im  3er-Pack 19,99 EUR bzw. im 6er-Pack 27,99 EUR. Die Kartuschen passen auch in andere gängige Tischwasserfilter wie zum Beispiel den Brita.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)