Dienstag, 20. September 2011

KicoNico Kinderwecker von Imaginarium

Da meine Tochter ja nun seit einigen Wochen in die Schule geht, braucht bzw. möchte sie natürlich auch einen eigenen Wecker.

Und da ich sie in ihrer Selbständigkeit auch unterstützen möchte, habe ich  mich deshalb in einigen Shops nach etwas Passendem umgesehen und bin bei Imaginarium fündig geworden.

Der Tic-Tac KicoNico Wecker.

 KicoNico Wecker

Dieser Kinderwecker ist aus Metall und hat die klassische Form. Er wird mit einer Batterie (LR14 1,5 V) betrieben und hat folgende Maße: Höhe:18 cm, Breite:13 cm, Tiefe:6,5 cm.

Dieser Wecker ist schön bunt und zeigt auf dem Ziffernblatt die Imaginarium-Maus KicoNico und seine Freunde. Es werden jedoch nur die Ziffern für die Stunden angezeigt und es gibt keine extra Einteilung für die Minuten, das ist für “Anfänger” noch etwas schwierig abzulesen. Uhr- und Weckzeit lassen sich auf der Rückseite ganz leicht mit einem Rädchen einstellen. Der An-Aus-Schalter befindet sich ebenfalls auf der Rückseite.

Der Alarm erfolgt durch die zwei Glocken auf dem Wecker, der Alarm ist schön laut, sodass auch kleine Langschläfer schnell wach werden. Da es sich um einen mechanischen Wecker handelt, tickt er natürlich auch recht laut. Das ist Geschmacks- und Gewöhnungssache, meine Tochter stört es nicht.

Der Wecker ist sehr robust, steht sehr kippsicher und geht auch nach mehreren Wochen noch sehr genau.

Meiner Tochter und mir gefällt er sehr gut, das Design ist sehr niedlich und das Aufstehen klappt damit auch recht gut.

Der Preis liegt bei 12,95 EUR, das ist der KicoNico Wecker auf jeden Fall wert.

Kommentare:

  1. hallo conny

    dein Blog ist ja sehr schön gestaltet :-) vorallem auch die kinder produkte die du testest finde ich klasse da ich auch eine Tochter habe die aber schon etwas älter ist:-)
    Ich habe auch einen Blog der allerdings noch in den kinderschuhen steckt und vieleicht hast du ja lust mal da vorbei zu schauen....ich würde mich freuen dich als ein neues mitglied meiner seite begrüßen zu dürfen:-)
    http://scathach-testet.blogspot.com/

    LG eva

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Test. Man findet leider nur wenig zu Kinderweckern. Ich hab damals eine kleine Seite zum Thema gebastelt weil es sich ergeben hatte, da ich dem Sohn einer Freundin einen "Tick-Tack" geschenkt habe. Hast du etwas dagegen wenn ich diesen Artikel eventuell verlinke?
    Meine Seite: http://www.kinderwecker.info

    Grüße Marco

    AntwortenLöschen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)