Sonntag, 28. Oktober 2012

Firsty Zahndose

Wo bewahrt ihr eigentlich die ausgefallenen Milchzähne eurer Kids auf?

Wir bekamen damals zur Geburt unserer Tochter (schon etwas früh, oder?) eine Milchzahndose aus Holz geschenkt. Sehr nett gemeint, auch ganz nett anzusehen aber schrecklich unpraktisch für uns, wie sich inzwischen herausstellte.

Unsere Tochter sieht sich nämlich gerne ihre Milchzähne an und holt dazu die Milchzahndose vom Regal. Da unsere alte Dose nicht richtig schloss, purzelten dabei oft die Zähne heraus und landeten dann unter dem Schrank. Ein Gesuche war das dann immer…

Beim Stöbern im Internet nach einer praktischeren Milchzahndose bin ich dann auf die Firsty Zahndose gekommen.

Die Firsty Zahndose gibt es in vielen bunten Farben. Sie ist eine ganz besondere Milchzahndose, denn man legt die Zähne nicht hinein, man steckt sie in ein moosgummi-ähnliches Material. Die Zähne werden in der Zahndose festgehalten, lassen sich aber auch wieder rückstandsfrei entfernen.

Die Milchzahndose kann man dann auch, wenn man möchte an die Wandhängen und auch in der Mitte ein kleines Foto anbringen.

Firsty Zahndose

Neben der Zahndose ist noch ein kleines Büchlein enthalten, in dem es eine kurze Geschichte über eine Zahnfee, wertvolle Tipps zur Zahnpflege und eine Möglichkeit zum Eintragen der Daten des Zahnausfalls gibt.

Firsty Zahndose

Wie ihr seht, werden die Zähne in der Reihenfolge in den Spezialschaum gesteckt, wie sie auch im Milchgebiss stehen. Die Zähne stecken sehr fest im Schaum und fallen nicht heraus, zusätzlich sind die Zähne aber noch durch eine Kunststoffscheibe vor Staub geschützt.

 Firsty Zahndose

So kann meine Tochter nun immer ihre “verlorenen” Zähne ansehen, ohne dass ich Angst haben muss, dass ein Zahn unter den Schrank kullert oder vom Staubsauger gefressen wird.

Wenn die Milchzahndose voll ist, ist sie auch ein witziger Wandschmuck. Naja, ganz voll wird die Dose bei uns nicht werden, Zahn Nr. 1 hat Mausi damals vor Schreck herunter geschluckt.

Sehr schön finde ich auch, dass man im Büchlein eintragen kann, zu welchem Datum welcher Zahn ausgefallen ist. Man hat ja schließlich auch aufgeschrieben, wann damals der erste Milchzahn gekommen ist.

Eine Firsty Zahndose kostet 8,90 EUR (einfarbig) bzw. 9,90 EUR (DuoColor). Hinzu kommen noch 3,95 EUR für den Versand.

Kommentare:

  1. Das ist ja ne klasse Milchzahndose! Wir warten immer noch, bis ihr erster Wackelzahn raus fällt. :-) Meine Mutter hat ihr eine Dose aus Holz geschenkt.
    LG, Melli

    AntwortenLöschen
  2. Die Dose finde ich auch toll!

    Lg Genuss-Fee
    www.genuss-fee.at

    AntwortenLöschen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)