Sonntag, 27. Januar 2013

Gillette Venus & Olaz

Dank der Testladies darf ich den neuen Venus & Olaz Rasierer von Gillette testen.

Ich habe mich sehr gefreut, dass ich den Venus & Olaz testen darf, gerade im Winter habe ich immer ganz trockene Haut an den Beinen und die Schienbeine sind meist richtig schuppig. Und das, obwohl ich mich regelmäßig eincreme.

Der neue Rasierer von Gillette Venus verspricht da Abhilfe.

Dieser 2- in 1- Rasierer besitzt neben den 5 Klingen ein Olaz Rasiergelkissen mit Pflegestoffen wie z.B. Glycerin, Petrolatum und Kokum Butter die für weiche Haut sorgen und die Feuchtigkeit auch in der Haut speichern. Zusätzlich ist noch Gloss enthalten, damit die Beine nach der Rasur schön glänzen.

Gillette Venus & Olaz

In der Packung sind neben dem rutschfesten Griff eine Rasierklinge und eine Halterung mit Saugnapf enthalten.

Venus & Olaz

Die Rasiergelkissen am Rasierer duftet sehr angenehm nach Creme, ich hätte erst den typischen Olaz Geruch vermutet, dieser ist es jedoch nicht.

Venus & Olaz

Die Kissen sind sehr weich und flexibel, dennoch halten sie gut am Rasierkopf und lösen sich nicht.

Venus & Olaz 

Da in den Kissen ja schon das Rasiergel enthalten ist, muss man sie nur anfeuchten und kann schon mit der Rasur loslegen, etwas schwierig fand ich das am Anfang, da waren die Gelkissen wohl noch nicht richtig nass, obwohl ich sie (wie ich finde, recht lange) unter die Dusche gehalten habe. Dadurch glitten die Klingen nicht richtig über meine Haut und ich habe mich geschnitten. Nach einiger Zeit ging es dann aber und dann wurde die Rasur auch angenehm und gründlich.

Die Rasiergelkissen passen sich der Körperform gut an und man kommt auch in der Bikinizone gut zurecht.

Die Rasur war also recht gründlich, leider hatte ich mich dabei geschnitten, was mir mit normalem Rasiergel nie passiert. Allerdings konnte ich nicht feststellen, dass meine Beine glatter und gepflegter als mit meinem herkömmlichen Rasierer sind.

Ich finde den Rasierer auch recht schwierig zu reinigen, auch nach längerem Abspülen unter fließend Wasser waren noch Haare dran, außerdem löst sich ja auch das Gelkissen auf, je länger man es abwäscht…

Venus & Olaz

Für mich stellt der Gillette Venus & Olaz keinen Mehrwert dar. Ich werde ihn zwar weiter benutzen, bis das Gelkissen verbraucht bzw. die Klingen stumpf sind aber nachkaufen werde ich ihn nicht. Ich komme mit Nassrasierer und normalem Rasierschaum einfach besser klar.

 

Auf Facebook habt ihr die Gelegenheit, euch selbst vom Gillette Venus & Olaz zu überzeugen. Drei Wochen lang werden jeweils 100 Testerinnen ausgelost. Probiert es doch mal.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)