Sonntag, 17. März 2013

LaVita

Nehmt ihr immer eure 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag zu euch? Na? Nicht schummeln!

Ich muss leider gestehen, dass ich mich zwar redlich bemühe, meine 5 am Tag zu mir zu nehmen aber durch den Job oder Stress habe ich nicht immer die Zeit (oder auch Lust) mir einen Obst- und Gemüseteller zu schnibbeln. Ich greife deshalb auch gerne mal zu kleinen Helferlein wie Multivitaminsaft oder Smoothies.

Interessant fand ich deshalb LaVita. LaVita ist ein Konzentrat aus verschiedenen Obst-, Gemüse- und Kräutersorten sowie pflanzlichen Ölen.

Eine Mischung von 10ml (1 EL) LaVita und 90ml Wasser soll die optimale Dosierung aller wichtigen Vitaminen, Spurenelementen, Mineralien sowie Enzymen, Q10, Carnitin und Omega-3-Fettsäuren enthalten.

Anders als bei anderen Multivitaminpräparaten sind in LaVita keinerlei synthetische Zusatzstoffe oder Süßstoffe enthalten.

 

LaVita

Da ich seit Dezember gesundheitlich sehr angeschlagen bin und jeden kleinen und großen Infekt mitnehme, wollte ich einmal ausprobieren, ob ich mir vielleicht damit einen Vitaminkick holen und mein Immunsystem stärken könnte.

10ml täglich bzw. in Zeiten besonderer Belastung 2x 10ml täglich sollen ja das Immunsystem stärken, mehr Energie bringen und sogar für eine schönere Haut, Haare und Fingernägel sorgen.

Bei einer Einnahme von 10ml täglich reicht eine Flasche LaVita für 50 Tage. Bei einem Preis von stolzen 50 EUR für 500ml sind das gerade mal 1 EUR am Tag, da relativiert sich der Preis wieder.

Als erstes war ich auf den Geschmack gespannt, es sind ja neben den üblichen Obst- und Gemüsesorten noch viele Kräuter und sogar Stutenmilch enthalten.

 

LaVita Inhaltsstoffe

Geschmacklich finde ich das Konzentrat bzw. das damit zubereitete Getränk o.k., es schmeckt fast wie herkömmlicher Vitaminsaft, nur weniger süß.

Die Konsistenz ist auch gut, es ist zwar recht sämig, lässt sich aber gut ausgießen und dosieren. Mit etwas Umrühren, löst es sich auch gut im Wasser auf.

Aufgrund des (für mich) recht hohen Säuregehalts vertrage ich LaVita nicht am Morgen zum Frühstück, ich habe mir deshalb angewöhnt, es am Nachmittag, wenn ich von der Arbeit heim komme, zu trinken.

Ich habe jetzt 25 Tage lang je 2x 10ml und 50 Tage lang je 10ml täglich zu mir genommen und muss leider sagen, dass ich, obwohl ich zusätzlich noch meine 4-5 Portionen Obst/Gemüse esse, keine sonderliche Besserung meines Wohlbefindens feststellen konnte.

Gut, auf dem Etikett steht auch, dass man während der ersten 3 Monate 2x täglich LaVita nehmen sollte aber ich muss dann leider sagen, dass der Preis dann doch recht hoch ist.

Es reagiert wohl jeder anders darauf, denn andere Kunden sind von LaVita sehr begeistert, wie man hier nachlesen kann.

LaVita kann man im Online-Shop versandkostenfrei bestellen.

Die Bezahlung ist unter anderem per PayPal, Nachnahme und Bankeinzug möglich.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)