Freitag, 27. November 2015

Filmtipp: “Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft”



Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft Plakat Bildquelle: Sony Pictures


Am 17.12.2015 startet im Kino “Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft” nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Sabine Ludwig.
Ich durfte mir den Film mit meiner Familie und einer Freundin meiner Tochter schon vorab ansehen und es hat uns sehr gefallen.
Das Buch haben wir noch nicht gelesen, kennen aber einige andere Bücher von Sabine Ludwig.
Worum geht es? Der 11 Jahre alte Felix Vorndran (Oskar Keymer) kommt an eine neue Schule. Nachdem er von einigen anderen Schulen geflogen ist, ist dies seine letzte Chance in seiner Stadt. Doch schon am ersten Tag an der neuen Schule geht einiges schief, die Schulleiterin Frau Dr. Schmitt-Gössenwein (Anja Kling) hat ihn auf dem Kieker und seine Mitschüler Mario (Georg Sulzer), Chris und Robert stiften ihn zu einer Mutprobe an. Auch dabei geht etwas schief und Fr. Dr. Schmitt-Gössewein ist plötzlich auf 15cm geschrumpft. Die Schule steht kurz vor der Schließung, die Schulleiterin muss unbedingt schnell ihre normale Größe wiederbekommen um die Schule zu retten. Unterstützung bekommt Felix hier von seiner Mitschülerin Ella (Lina Hüesker).
In weiteren Rollen sind Axel Stein (Felix’ Vater) und Otto Waalkes (Geist des Schulgründers Otto Leonhard) zu sehen.
Regie führte Sven Unterwaldt (7 Zwerge – Männer allein im Wald).
Die Filmlänge beträgt 101 min, freigegeben ist der Film ohne FSK, wir empfehlen ihn aber ab 6 Jahren.
Meine Tochter und ihre Freundin (beide 10) fanden den Film sehr lustig. Besonders, wie die Lehrerin geschrumpft und als Spickzettel verwendet wird oder auch Puppenkleidung als Wechselwäsche bekommt. Auch die Figuren als Türverzierungen, die plötzlich zum Leben erweckt werden, fanden sie toll.
Auch meinem Mann und mir hat der Film gut gefallen, wir mussten auch an vielen Stellen Lachen, ab und an gab es aber auch etwas langatmige Stellen. Das haben aber nur wir Erwachsene so gesehen, meine Mädchen hatten nichts zu bemängeln.
Die Figuren von Felix und Ella wurden richtig gut gespielt. Sympathisch, glaubhaft, einfach toll. Anja Kling und Axel Stein sind auch wieder sehr gut und Otto ja sowieso.
Wirklich ein sehenswerter Familienfilm. Wenn ihr in den Weihnachtsferien ins Kino wollt, so schaut euch “Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft” an. Es lohnt sich.
stars5

Auf www.lehrerin-geschrumpft.de gibt es weitere Informationen zum Film und Trailer.

1 Kommentar:

  1. Wie super ist das denn? Also Kind habe ich die Filme geliebt, schön dass es jetzt wieder aufgegriffen wird ;)
    Den sehe ich mir ganz bestimmt an ;)

    Liebe Grüße
    Mary // www.April28.de

    AntwortenLöschen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)