Dienstag, 5. Juli 2016

"Liebesalarm auf dem Tierhof" Sonja Bullen



Emma und ihr bester Freund Jakob arbeiten ehrenamtlich auf dem Gnadenhof für Tiere "Arche".
Sie sind ein eingespieltes Team und verstehen sich prima.
Doch dann taucht ein neuer Helfer auf, Leon. Dieser sieht sehr gut aus und flirtet mit Emma.
Emma ist verunsichert, denn auch Jakob verhält sich plötzlich komisch.
Als neue Notfall-Tiere auf den Gnadenhof kommen, müssen Teams gebildet werden.
Soll sich Emma für Jakob entscheiden, mit dem sie immer gut zusammen gearbeitet hat oder dem Neuen eine Chance geben?


"Liebesalarm auf dem Tierhof" ist der zweite Band der neuen Buchreihe "1000 Gefühle - Du entscheidest selbst!"
Die Bände sind jeweils abgeschlossen und mit anderen Figuren, man kann sie also unabhängig voneinander lesen und muss sich nicht an die Reihenfolge halten.

Hier kann der Leser immer wieder neu entscheiden, wie Emma handeln soll. Ob Emma Leon eine Chance gibt oder doch lieber Jakob...
So entstehen viele Kurzgeschichten und man ist eine ganze Weile mit dem Buch beschäftigt um alle Möglichkeiten durchzuspielen.

Die einzelnen Geschichten sind schnell gelesen und so eignet sich das Buch auch mal als Lektüre zwischendurch, wenn weniger Zeit zum Lesen ist.

Der Schreibstil ist locker und witzig und liest sich sehr leicht und schnell, da die einzelnen Geschichten aber doch sehr kurz ist, bleiben die Figuren leider etwas farblos für uns. So richtig wollte kein Bild von Emma, Jakob und Leon vor unseren Augen entstehen.

Die Illustrationen haben uns gut gefallen, die Tiere sehen sehr witzig und niedlich aus.

Neben der Liebesgeschichte zwischen Emma und den Jungs geht es noch um Tierschutz.
Das Thema Tierschutz interessiert meine Tochter (11) sehr, sie findet es toll, wenn sich Kinder- und Jugendbücher damit beschäftigen.

Die Idee, selbst die Handlung beeinflussen zu können, hat uns sehr gefallen.
Die Geschichte(n) war auch sehr unterhaltsam.

Das Cover ist sehr süß, es ähnelt einer Tasche und eine Lasche verschließt das Buch auf der Vorderseite.
Der Muster- und Farbmix ist sehr mädchenhaft, Motive wie Hufeisen, Pferd und Gummistiefel passen gut zum Thema Tierhof.

Am Ende des Buches wartet auf den Leser ein Psychotest, bei dem man erfahren kann, auf welche Sorte Jungs man steht. Für die Zielgruppe sicher eine nette Abwechslung.


Eine tolle Ferienlektüre für Mädchen von 9-13 Jahren.




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lob, Kritik oder einfach nur einen Kommentar ;-)